top of page
Suche
  • AutorenbildRalf Krämer

Yoga Wege - Integraler Yoga


Integraler Yoga ist eine Synthese aller beschriebenen Yoga Wege. Der Begriff wurde erstmalig von Shri Aurobindo zu Beginn des 20. Jahrhunderts geprägt. Integral bedeutet in seinem Sinne die Verknüpfung von Jnana Yoga, Karma Yoga und Bhakti Yoga. Der Aspirant gibt dabei alle seine Handlungen, Worte und Gedanken an eine höhere Wirklichkeit hin. Die Welt wird nicht abgelehnt, sondern als Manifestation dieser höheren Wirklichkeit verstanden. Mitte des 20. Jahrhunderts wird der Integrale Yoga durch Swami Sivananda weiterentwickelt. Für ihn sind alle Menschen verschieden und über den Integralen Yoga kann jeder Schüler seinen Yoga Weg finden. Mit Hatha Yoga wird der Körper durch Asanas und Pranayama vorbereitet. Im Bhakti Yoga werden mittels Mantra singen und Ritualen Hingebung und Vertrauen entwickelt. Im Kundalini Yoga werden mit Atem- und Energielenkungen die Chakren gereinigt und geöffnet. Raja Yoga vermittelt uns Techniken zur Kontrolle und Beherrschung des Geistes durch Meditation. Im Jnana Yoga lernen wir mit den alten Schriften den Weg und das Ziel des Yoga kennen. Und Karma Yoga lässt uns verstehen, dass wir nicht die Handelnden sind. So kann der Yogaschüler die Identifikation mit dem Körper-Geist-Sinne Komplex überwinden und Befreiung (Moksha) erreichen.

Om Shanti

Ralf

11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page