top of page
Suche
  • AutorenbildRalf Krämer

Yoga Wege - Bhakti Yoga



Bakhti Yoga ist der Yoga der Hingabe, des Dienens und des Herzens. Hier wird oft die Hingabe an das Göttliche beschrieben, aber was ist damit gemeint? Krishna erklärt es Arjuna in der Bhagavad Gita folgendermaßen: „Wer überall Mich und alles in Mir sieht, kann niemals von Mir getrennt werden und auch Ich werde nicht von ihm getrennt“ (BG VI.30). Das ist die Hingabe, an die eine Wirklichkeit, die das Wesen aller Formen und Objekte ist. Wir können es Gott nennen, oder Liebe oder auch Freiheit (Moksha). Es ist die wirkliche Bedeutung des Wortes ICH, außerhalb von Zeit, Raum und Kausalität. Die Techniken im Bakhti Yoga sind im Wesentlichen: Japa (Wiederholen eines Mantras), Chanting (das Singen von Mantras), Pujas (spirituelle Zeremonien) und Seva (selbstloses Dienen). Damit öffnen wir unsere Herzen, der Geist wird gereinigt und der Weg zur Selbsterkenntnis wird ein wenig kürzer. Um am Ende des Weges zu erkennen: es hat nie einen Weg gegeben. Das was ich suchte, bin ich schon immer gewesen.

OmShanti

Ralf

27 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page